Über Uwe Hammerschmidt

Dieser Autor hat keine weiteren Details eingetragen.
Uwe Hammerschmidt hat bisher 233 Blog-Einträge erzeugt.

Die reale Bedrohung in Deutschland

Wenn man den Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik Glauben schenken darf, steht Deutschland vor einer gewaltigen Krise, die keiner wahrhaben will: eine Rezession. Nachdem der reale Auftragseingang der deutschen Industrie im Vergleich zum Vorjahresmonat den 10. Monat in Folge im Abwärtstrend war, dürften die „fetten“ Jahre des Exportweltmeisters endgültig vorbei sein.

Enteignungen – das sollten Sie wissen

Unsere neue Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) ist der Ansicht, Enteignungen von privaten Wohnungsbaugesellschaften wären das „richtige Mittel“, um in Zukunft den Menschen bezahlbaren Wohnraum anbieten zu können. Ob das der richtige Weg ist, habe ich bereits in einem meiner letzten Beiträge zur Diskussion gestellt. Dabei beruft Sie sich auf das Grundgesetz, welches Enteignungen möglich macht.

Mit Christine Lagarde wird die Bargeldabschaffung neu diskutiert

Zusammen mit anderen Unternehmen will Facebook mit seinem „Libra“ ein neues Kryptogeld herausgeben. Etablierte Zentralbanken beginnen jetzt, sich dagegen zu wehren. Denn mit 2 Milliarden Konten der Nutzer für das neue Geld dürfte Facebook eine enorme Konkurrenz für die Zentralbanken darstellen. CNBC berichtet, dass Lagarde die Notenbanken von China, Kanada, Schweden und Uruguay als Vorreiter für die Einführung von digitalen Währungen auserkoren hat. Uruguay und Schweden könnte man hier als Vorreiter bezeichnen.

Wenn 90 Prozent der Geldwerte vernichtet werden

Das Wort „Währungsreform“ löst bei vielen Menschen in Deutschland lediglich Achselzucken aus. Wer glaubt an eine Reform, die wir in Deutschland – subjektiv betrachtet – kaum kennen? Dabei hatten wir in der deutschen Historie alleine im letzten Jahrhundert zwei Beispiele für Währungsreformen, die Hyperinflation 1922/1923 mit Folgewährungsreform und der Währungsschnitt von 1948. Die Menschen vergessen schnell solche Erlebnisse und glauben nur allzu gerne, was von Medien, Politik und Finanzwelt versprochen wird. Nichtsdestotrotz zeigt es, dass die deutsche Bevölkerung innerhalb von ein paar Jahrzehnten zweimal um ihr Geldvermögen gebracht wurde. Ganze Familienvermögen und jahrzehntelange Arbeit wurden auf einen Schlag ausgelöscht.

Was nun, Frau Lagarde?

Die langjährige Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, wird aller Voraussicht nach die Leitung der EZB übernehmen. Und damit das Erbe von Mario Draghi antreten. Dabei ist der Kurs, den sie der EZB vorgeben wird, noch völlig unklar. Tatsache ist, dass Frau Lagarde die geldpolitische Lockerung sowie die massiven Anleihekäufe stets unterstützt hat. So ist zu befürchten, dass Lagarde Deutschland und auch Frankreich anhaltend zu lockerer Finanzpolitik drängen wird.

Die größten Fehler auf dem Weg zu Wohlstand

Eine stabile Karriere und ein fester Job sind zunächst einmal Grundvoraussetzung für den Aufbau von Wohlstand. Doch das alleine genügt nicht. Es gehört mehr dazu als man denkt. Es braucht auch Disziplin und Wissen, um finanzielles Wohlergehen zu schaffen. Auf Ihrer Reise zu Wohlstand gibt es typische Fallstricke, die den Unterschied bedeuten zwischen dem wohlhabenden Lebensstil, von dem Sie träumen, und dem Zusammenbruch Ihrer Finanzen, der im Übrigen schneller eintreten kann, als Sie denken.

Notfallfonds – so richten Sie ihn ein

In meinem letzten Newsletter habe ich geschrieben, wie wichtig es ist, einen Notfallfonds zu haben. Heute geht es darum, wie ich einen Notfallfonds einrichte.

Facebook‘s Kryptowährung „Libra“

Die Social Media Plattform Facebook will nach eigenen Angaben die „Welt mit einer eigenen Kryptowährung verbessern“. Diese „Weltwährung“ soll „Libra“ heißen und schon nächstes Jahr starten. Die „Krypto-Expertin“ Jen Buakaew, Beraterin eines EU-Blockchain-Projektes, ist von dem Plan der neuen Kryptowährung begeistert: „Libra werde alles verändern“, sagte sie gegenüber „Business Insider“.

Finanz- und Wirtschaftskrise

Haben Sie sich schon einmal überlegt, was passiert, wenn der Staat in eine Schieflage gerät und Ihre Finanzen durch eine Wirtschaftskrise nicht mehr sicher sind? (In Klammern die Länder, in denen das so geschehen ist.)​

Weshalb Sie einen Notfallfonds brauchen

Sicher haben Sie es schon einmal gehört und werden es wieder hören. Die Einrichtung eines Notfallfonds ist für Ihre finanzielle Gesundheit von entscheidender Bedeutung. So selbsterklärend ein Finanzbegriff auch sein kann, aber im Grunde genommen handelt es sich bei einem Notfallfonds um einen Geldvorrat oder auch Notgroschen, den Sie für einen Notfall zurücklegen. Das Leben überrascht uns gerne mit unerwarteten Dingen, und leider kann Schlechtes genauso plötzlich kommen wie Gutes. Um den Stress zu vermeiden, von derlei Ereignissen finanziell völlig unvorbereitet getroffen zu werden, sollten Sie einen Teil Ihres Einkommens einem solchen Fonds zukommen lassen. Nachfolgend finden Sie einige realistische Gründe, warum ein Notfallfonds erforderlich ist.

Um Ihnen bestimte Funktionen dieser Seite zur Verfügung stellen zu können verwenden wir Cookies. Was ist das?

Cookies sind kleine Dateien welche auf Ihrem Rechner gespeichert werden und Verschiedene Informationen wie z.B Nutzername oder Einstellungen enthalten.

Schließen