April 2020, Lesezeit 3 Minuten


Corona Virusdie Strafzinswelle und wie Sie Ihr Erspartes sinnvoller unterbringen 

Laut Auswertung des Vergleichsportals Verivox, nehmen viele Banken die Corona Krise zum Anlass, ihre Kunden stärker mit Negativzinsen zu belasten.


Die Corona-Pandemie hat den Trend zu negativen Zinsen nicht etwa abgebremst, sondern noch einmal deutlich beschleunigt, berichtet Oliver Maier, Geschäftsführer vom Vergleichsportal Verivox. Einer Auswertung zufolge verlangen derzeit 80 Banken und Sparkassen in Deutschland Guthabengebühren oder Verwahrentgelte von Privatkunden. Dabei sind die Gebührenextras im Grunde nichts anderes als geschickt kaschierte Strafzinsen. Auffällig: Rund ein Viertel dieser Institute hat die Minuszinsen erst am 9. März 2020 eingeführt. Das Datum gilt unter Experten als Stichtag für den Beginn der Corona-Krise in der Bundesrepublik Deutschland. 

Lange betrafen die Negativzinsen nur Kunden mit einem Guthaben in Höhe von 100.000 Euro oder mehr. Inzwischen sind aber immer häufiger auch Sparer mit kleinen und mittleren Anlagesummen betroffen, berichtet Maier. Damit setzt sich eine Entwicklung fort, die die Experten des Vergleichsportals bereits im vergangenen Monat beobachtet hatten. Mittlerweile liegt der Strafzins-Freibetrag bei mindestens 15 Geldhäusern deutlich unter 100.000 Euro. Drei Banken nehmen Negativzinsen sogar schon ab dem ersten Euro. 

Schon lange berichten wir, dass es andere Möglichkeiten gibt, als große Summen an Erspartem auf dem Bankkonto liegen zu lassen, auf dem es leider nur weniger wird. Sei es durch Negativzinsen oder durch Inflation. 

Heute stellen wir Ihnen einen zuverlässigen Partner aus einem Bereich vor, der auch trotz Corona-Krise nach wie vor boomt: Die Logistikbranche 

Sie diversifizieren Ihr Anlagevermögen mit einer Investition in ein breites Logistikportfolio, welches in internationalen bzw. europäischen Logistikmärkten zum Einsatz kommt. Sie profitieren von Chancen, die bisher vorwiegend Großinvestoren vorbehalten waren und erhalten zusätzlich die Möglichkeit, in ein Angebot mit ganz besonderen Alleinstellungsmerkmalen zu investieren. 

Merkmale der Vermögensanlage: 

  • Hoher Basiszins von 4,70 % p.a. bei mtl. Auszahlung  
  • Kurze Laufzeit von nur 3 Jahren  
  • 100% Rückzahlung am Laufzeitende 
  • Vorzeitige Rückgabe nach 24 Monaten möglich 
  • Verlängerungsoption nach 3 Jahren mit höherem Zins 
  • Bereits ab einer Investitionssumme von 10.000 EURO  
  • Bonus für die Zustimmung zur Online-Korrespondenz 
  • Frühzeichner-Bonus von 0,60 bei Investition bis zum 30. April 2020 
  • u.v.m. 

Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite. 

Melden Sie sich auf den bekannten Kommunikationswegen, per Mail, per Telefon oder vereinbaren Sie direkt hier Ihren Telefontermin. Ich berate Sie gerne und wir können schnell und zeitnah reagieren, auch jetzt, ohne einen persönlichen Termin, sondern online. 


Bleiben Sie gesund! 

Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt


Neue Artikel:

Unzählige Patientenverfügungen sind ungültig

Lebensversicherungen sind für die Altersvorsorge nicht mehr geeignet

Pflegeimmobilien – Krisensicher und ein Markt mit Zukunft

Jetzt wird es spannend

Der Tsunami rollt

Unsere größten Herausforderungen


Wöchentlicher Newsletter:


​Beliebt:

So geht langjähriger Reichtum

​Weiterlesen >>

Vorsorgeschutz – Helfen Sie sich selbst

​Weiterlesen >>

Vermögensanlage: Warum Geld nichts wert ist

​Weiterlesen >>

Nutzen Sie die letzten Wochen des Jahres für die Rettung Ihres Vermögens

​Weiterlesen >>

Energiewende – Kostenfalle oder Renditechance für Anleger

​Weiterlesen >>

Dispozinsen-Gefahr für Ihr Vermögen

​Weiterlesen >>

Thema vorschlagen?

​Empfohlene Artikel​: