Teilen!

Januar 2021, Lesezeit 2 Minuten


Die Alternative in Zeiten niedriger Zinsen 

Machen wir uns nichts vor. Niedrigzinsen oder auch Nullzinsen werden uns noch lange begleiten. Crowdinvesting kann daher für viele Anleger interessant sein. 

Crowdinvesting ist eine Form der Investition, die sich in Deutschland seit 2012 etabliert hat und sich aus dem klassischen Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) entwickelt hat. War die Motivation beim Crowdfunding rein ideeller Natur, so steht bei Crowdinvesting der finanzielle Nutzen, also eine Rendite, im Vordergrund. 

Am Anfang wurde Crowdinvesting für die Finanzierung von Start-ups verwendet. Doch schnell weitete sich diese Art der Finanzierung und des Investierens auch auf andere Bereiche aus. Immobilien-Entwickler erkannten darin eine Möglichkeit, Kapital für die Realisierung von Bauprojekten einzuwerben. Die ersten und größten Plattformen, die sich das zunutze machten, waren Bergfürst, Zinsbaustein und Exporo. 

Neben Start-ups und Immobilien können Crowdinvestoren auch noch in Energie-Projekte investieren. Besonders im Zuge der Energiewende gewann diese Form der Direktinvestition an Beliebtheit. Privatpersonen konnten sich direkt für regenerative Energieprojekte einsetzen und von der Umsetzung der Energiewende finanziell profitieren. Projektentwickler von Wind-, Wasser-, Solar- oder Blockheizkraftwerken nutzen eigens auf Energie-Projekte spezialisierte Crowdinvesting-Plattformen, um das nötige Kapital von einer großen Menge an Investoren einzusammeln. Im Gegenzug werden die Crowdinvestoren am Erfolg des Energie-Projekts mit einer jährlichen Festverzinsung zwischen 4 bis 8 Prozent beteiligt. 

Crowdinvesting sollte immer Bestandteil eines Portfolios sein. Als Regel gelten hier 10 bis 15 Prozent Ihres Anlagevermögens. Außerdem sollten Crowdinvestoren ihr verfügbares Kapital auf mehrere Crowdinvesting-Projekte streuen. 

Auch wir stellen auf unserer Webseite unter dem Reiter Produkte einige Crowd-Investing Plattformen vor. 

Folgen Sie dazu einfach diesem Link. Schauen Sie vorbei und informieren Sie sich. Diese Formen der Kapitalanlage sind einfach online zeichenbar. 

Und sollten Sie Hilfe benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt