Schauen Sie Ihrem Geld nicht beim Verschwinden zu!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Haben Sie auch das Gefühl , dass die Welt zur Zeit auf dem Kopf steht ?
Dass bewährte Systeme , wie Gesundheitssystem, Rentensystem und gerade das Finanzsystem nicht mehr richtig funktionieren ?

Glauben Sie mir , Ihr Gefühl gibt Ihnen Recht.

Denn das Geld-Kartell ist seit langem erfolgreich damit beschäftigt, zu Lasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen.

Auch Finanzcrash 2008, Euro-Krise oder das Griechenland-Desaster ist kein Zufall, sondern Teil eines Systems, dass sich als " Enteignung" bezeichnen lässt.
Millionen von Menschen werden dabei einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren.

Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände.

In Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland und anderen Staaten Europas ist Cash längst nicht mehr fesch. Dort gelten bereits heute Höchstgrenzen, bis zu denen der Kunde in bar zahlen darf. Höhere Beträge müssen mit Karte beglichen werden. Unglaublich, aber wahr: In Schweden ist sogar die Benutzung öffentlicher Toiletten nur noch per Handyzahlung möglich.

Hinter den Kampagnen gegen unser Bargeld steht eine einflussreiche Elite:
Großkonzerne wie Google und Apple, US-amerikanische Kreditkartenorganisationen, Banken, Notenbanken und Regierungen

Bedenken Sie:
• Noch können Sie in Deutschland und Österreich frei entscheiden, ob Sie bar oder bargeldlos zahlen. Doch in Brüssel sorgt ein mächtiges Finanzkartell bereits dafür, dass dies nicht mehr allzu lange so bleiben wird.
• Auch in Deutschland haben einflussreiche Politiker Bargeldlimits bereits ins Gespräch gebracht.