Februar 2020, Lesezeit 3 Minuten


Frauen fehlt oft das Verständnis für Kapitalmarktzusammenhänge 

Wenn es um Geldanlage geht, setzen viele Frauen nach wie vor auf Sicherheit. Dies zumindest zeigt eine aktuelle Umfrage von J.P. Morgan Asset Management. Wenn es um mögliche Verluste geht, sind Frauen deutlich weniger risikobereit, als Männer. Dabei nehmen Frauen ganz bewusst niedrige bis gar keine Erträge in Kauf. 

Die Umfrage hat aber auch ganz klar gezeigt, bei einem besseren Verständnis für Kapitalmarktzusammenhänge und das Wissen wie Kapitalinvestments funktionieren, wären Frauen durchaus bereit, in andere Anlageformen zu investieren. 

Dabei wäre es dringend nötig, dass Frauen sich mehr um das Thema Finanzen kümmernDenn Frauen haben im Ruhestand noch immer deutlich weniger Geld in der Tasche, als Männer. 

Frau sein und alt sein ist kein Vergnügen: Seniorinnen bekommen nach heutigem Stand rund ein Drittel weniger Rente als Männer. Der sogenannte Gender Pension Gap wird zwar allmählich kleiner, weil mehr Frauen häufiger und länger berufstätig sind als in der Vergangenheit, zeigt eine Studie des Versicherers Swiss Life. Komplett schließen wird sich die weibliche Rentenlücke aber so bald nicht. 

Der Gender Pension Gap ist eine Kennzahl, die den relativen Unterschied der Alterssicherungseinkommen von Frauen und Männern beschreibt. 

Solange die Ehe besteht, ist diese Lücke wegen des gemeinsamen Haushalts oft nicht spürbar. Zerbricht die Ehe, wird es aber oft schwierig für die Frau. 

In Zukunft dürften vor allem solche Frauen im Ruhestand zu wenig Geld im Portemonnaie haben, die heute in wilder Ehe, also unverheiratet mit Männern zusammenleben und sich vorwiegend um die Kindererziehung kümmern. Die Anzahl solcher Paare ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Bei dieser Form des Zusammenlebens können Frauen noch schlechter für das Alter vorsorgen, als in der Ehe. 

Mein Tipp an alle Frauen: Kümmern Sie sich um Ihre Finanzen, lesen Sie Bücher über Finanzen, besuchen Sie Finanzseminare und holen Sie sich einen Finanzexperten an Ihre Seite. 


Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt


Neue Artikel:

Was macht institutionelles Anlegen so attraktiv?

Historisch einmalig – physisches Gold und Silber ausverkauft

Finanzielle Bildung – Wie gut kennen Sie sich aus?

Gold als Schutz vor der schleichenden Enteignung durch Inflation

Wenn Altersarmut auf Realität trifft

Nachhaltigkeit. Die neue Form der Geldanlage.


Wöchentlicher Newsletter:


​Beliebt:

Nicht für Privatanleger geeignet

​Weiterlesen >>

Lohnen sich jetzt noch Immobilien – Investments?

​Weiterlesen >>

Traue keiner Statistik…

​Weiterlesen >>

Die Welt brennt Teil 4- Armut im Alter?

​Weiterlesen >>

Hinter vorgehaltener Hand

​Weiterlesen >>

Wird der Goldpreis manipuliert? – Gerücht oder Wahrheit?

​Weiterlesen >>

Thema vorschlagen?

​Empfohlene Artikel​: