Teilen!

Juli 2021, Lesezeit 4 Minuten


Pflegeimmobilien – Krisensicher und ein Markt mit Zukunft

Schon lange ist die demographische Entwicklung in Deutschland bekannt. Gerade in Deutschland sind wir von der alternden Gesellschaft besonders betroffen, denn die Lebenserwartung steigt bei gleichzeitig stagnierender oder gar sinkender Geburtenrate. 

Es ist unbestritten, dass der Anteil älterer Bevölkerungsgruppen in Deutschland auf Sicht der nächsten 10 bis 20 Jahre deutlich zunehmen wird. Mit der demografischen Entwicklung und dem sich stetig ändernden Lebensumfeld findet der gesellschaftliche Umbruch auch am Wohnungsmarkt statt. Laut den Analysen des Statistische Bundesamtes (Destatis) wird die Zahl der Menschen ab 65 Jahren von aktuell rund 15 Millionen bis zum Jahr 2035 um etwa ein Drittel anwachsen. Der Anteil der Menschen ab 85 Jahren an der Gesamtbevölkerung wird sich bis zum Jahr 2035 weiter erhöhen und voraussichtlich erst ab 2050 auf einem erhöhten Niveau einpendeln. 
 
Die Menschen möchten im Alter so autonom und selbstbestimmt wie möglich leben. 
 
Innovative Konzepte sind zwingend erforderlich, damit eine adäquate Unterbringung und Pflege älterer Menschen auf lange Sicht in Deutschland sichergestellt werden kann. Dies beginnt schon mit der Frage nach seniorengerechtem Wohnraum. Pflegeimmobilien sind daher nicht nur ein Investment in einen langfristigen Wachstumsmarkt. Sie sind auch ein nachhaltiges Engagement für die Gesellschaft. 

Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt


Empfohlene Artikel:

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

umrahmt von Mythen und Geschichten. Außerdem von sagenumwobenen Gewinnchancen. Es ist an der Zeit, dieses Edelmetalls etwas nüchterner zu beobachten.

Weiterlesen

Als wertstabile Anlageobjekte sind Immobilien seit jeher ein zentraler Bestandteil in Anlageportfolios institutioneller Investoren. Nur wenige andere Anlageformen bieten eine ähnliche Sicherheit und einen vergleichbaren Vermögens- und Inflationsschutz. Als eigene Anlageklasse mit interessantem Rendite-Risiko-Verhältnis sind Immobilien vergleichsweise unabhängig von den Entwicklungen der Kapitalmärkte und weisen geringe Wert- und Ertragsschwankungen auf.

Weiterlesen

Auch ich bin der Meinung, dass es sich durchaus lohnt, eine Investition in Immobilien in Betracht zu ziehen. Aber vor allem bin ich der Meinung, dass es weitaus mehr Möglichkeiten gibt, in Immobilien zu investieren, als die eigengenutzte Wohnimmobilie.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen in den kommenden Wochen verschiedene Arten der Immobilien-Investition vorstellen. Auch präsentiere ich Ihnen zuverlässige Anbieter und Produktpartner in diesen Bereichen

Weiterlesen

Schon lange ist die demographische Entwicklung in Deutschland bekannt. Gerade in Deutschland sind wir von der alternden Gesellschaft besonders betroffen, denn die Lebenserwartung steigt bei gleichzeitig stagnierender oder gar sinkender Geburtenrate

Weiterlesen