Teilen!

Mai 2021, Lesezeit 2 Minuten


Bezahlen Sie sich selbst zuerst

Egal wie viel wir im Monat verdienen, irgendwie scheint unser Konto am Ende immer leer zu sein. Unsere Wünsche sind hingegen endlos. Und jeden Tag bezahlen wir fremde Menschen, um diese zu erfüllen: Morgens den Bäcker, dann den Verkäufer für ein neues Hemd, den Tankstellenbetreiber oder den netten Menschen an der Kinokasse. Wieso bezahlen wir also nicht auch uns selbst?

Sich selbst zu bezahlen, heißt Sparen  
 
Doch weshalb funktioniert bei vielen Menschen das regelmäßige Sparen nicht? Die meisten Menschen wollen sparen, was am Ende eines Monats übrig bleibt. Doch das ist in der Regel nicht viel oder es bleibt gar nichts übrig, weil wieder einmal eine Rechnung dazwischen kam. 
 
Mein Vorschlag:
 
Lassen Sie am Anfang des Monats 10 Prozent Ihres Einkommens per Dauerauftrag auf ein separates Konto buchen. Mit diesen 10 Prozent werden Sie wohlhabend. Mit den restlichen 90 Prozent bestreiten Sie Ihren Haushaltsplan.  
Sie werden erstaunt feststellen: es ist genauso leicht oder schwer, mit 90 Prozent zurechtzukommen wie mit 100 Prozent. Sie werden die 10 Prozent gar nicht vermissen.  
Wahrscheinlich fällt es Ihnen schwer, das zu glauben. Sie werden aber überrascht sein, wenn Sie es wirklich ausprobieren. 
 
Nicht durch Einkommen, sondern durch Sparen werden Sie Wohlhabend. 
 
Niemand wird alleine dadurch reich, dass er viel verdient. Sie müssen Geld behalten, dann werden Sie wohlhabend. Die Hoffnung „wenn ich erst genug verdiene, wird alles besser“ wird sich nicht erfüllen. Denn die Erfahrung hat gezeigt, der Lebensstandard steigt mit dem Einkommen. Dabei gibt es noch eine Wahrheit: Menschen, die nicht sparen, sind in der Regel verschuldet. 
 
Sie können verdienen, was Sie wollen, Ihre finanzielle Situation wird sich nicht ändern. Denn wenn Sie mit dem, was Sie heute haben, nicht auskommen, werden Sie auch nicht zurechtkommen, wenn Sie doppelt so viel verdienen. 
 
Wenn Sie heute 2 Tsd. Euro verdienen und 10 Prozent sparen, sind das 200 Euro. Die gleichen 10 Prozent aus 20 Tsd. sind schon 2 Tsd. Euro. Dies ist schon deutlich schwieriger, weil die Summe höher ist. Je größer die Summe, desto schwerer wiegen die Prozente. 
 
Darum beginnen Sie jetzt. Egal in welcher schwierigen Situation Sie sich befinden, es wird nie wieder so leicht sein wie heute. 
 
Sollten Sie der Ansicht sein, es alleine nicht zu schaffen, dann klicken Sie hier. Wir helfen mit einem unverbindlichen Erstgespräch. 
 
 
Klicken Sie hier und erfahren Sie, was Sie tun können. 

Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt


Empfohlene Artikel:

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

Die Verlagerung von Vermögenswerten in solide ausländische Staaten, Rechtsräume und Rechtsstrukturen ist eine wichtige, langjährig bewährte Basis-Strategie für private Kapitalanleger. Die gezielte Diversifikation der Investments – beispielsweise durch die Nutzung von Auslandskonten und Wertpapierdepots im Ausland – führt zu einer Reduzierung der Klumpenrisiken und damit zu einem höheren Kapitalschutz.

Weiterlesen

umrahmt von Mythen und Geschichten. Außerdem von sagenumwobenen Gewinnchancen. Es ist an der Zeit, dieses Edelmetalls etwas nüchterner zu beobachten.

Weiterlesen