Teilen!

Mai 2019, Lesezeit 4 Minuten


Dringende Warnung – Millionen Patientenverfügungen sind ungültig


Wichtiger Hinweis für Sie:

Wenn Sie keine Patientenverfügung haben, oder Ihre bisherige durch das neue BGH-Urteil ungültig ist, wird im Ernstfall ein wildfremder Vormund über Sie bestimmen! 

Eine Patientenverfügung sichert Ihre Rechte wenn Sie es nicht mehr können!

Handeln Sie selbstbestimmt bis zum Schluss: Nur 7 Minuten – und Sie haben damit ein für alle Mal alles nach Ihren Wünschen für den Ernstfall geregelt. 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

Hand aufs Herz: im hohen Alter, nach einem langen erfüllten Leben ruhig einschlafen – ein Ende ohne Krankenhaus, ohne lebensverlängernde Maschinen, ohne Qual: Ist das am Schluss nicht unser größter Wunsch? 

Die Realität sieht heute anders aus: Am Ende steht oft ein langer Krankenhausaufenthalt mit großem Leid. Und wie machtlos dann Familie und Freunde ohne eine gültige Patientenverfügung sein können, zeigt das traurige Schicksal von Schauspielerin Christine Kaufmann: 

Sie brach im März 2017 zusammen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dort stellten die Ärzte Leukämie bei ihr fest, führten eine Chemotherapie durch und versetzten sie in ein künstliches Koma. Dann der nächste Schock: Es gab keine Patientenverfügung, in der die Schauspielerin festgelegt hätte, welche Entscheidungen die Ärzte und Angehörigen an ihrer Seite treffen dürfen………. 

In solch einem Fall müssen Ärzte immer alles tun, um das Leben eines Patienten zu retten, ob der Patient oder die Angehörigen das wollen oder nicht. 

Das bringt die Situation auf den Punkt: Der medizinische Fortschritt und die Regelungen des Gesundheitssystems bescheren uns heute ein langes Leben – aber eben oft auch ein langes Leiden – wenn wir das nicht in unserem Sinne VORHER geregelt haben! 

Ich bin mir sicher, dass auch Sie Ihre Familie vor solchen traumatisierenden Situationen bewahren und Ihre letzten Momente nicht in fremde Hände geben möchten. Ich jedenfalls möchte SELBST darüber entscheiden. Gehen müssen wir alle – aber dann mit Würde und Respekt! Möchten Sie das auch? 

Dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit und füllen Sie die Patientenverfügung aus. Das Ausfüllen kostet nur ein paar Minuten. Denken Sie daran: 

Nur Minuten entscheiden darüber, ob Sie Tage, Wochen, Monate oder Jahre vielleicht einmal „dahinsiechen“ müssen – oder eben nicht! 

Das können Sie nur mit einer Patientenverfügung verhindern. Wenn keine vorliegt, sind Ärzte dazu verpflichtet, Leben zu erhalten. Koste es, was es wolle – ohne Rücksicht darauf, ob Sie (und Ihre Angehörigen!) dabei leiden… 

Sie haben Angehörige, die schon darüber entscheiden werden? 

Genau das ist die größte Falle: Wussten Sie, dass Ihre Kinder im Krankenhaus keinerlei Auskunft über Ihren Gesundheitszustand erhalten werden, wenn Ihnen etwas zustößt? Selbst wenn Sie hilflos im Krankenhaus liegen, dürfen die Ärzte Sie nicht informieren! 

Ist das nicht unfassbar? Besser also, Sie befassen sich jetzt damit, als später fremden Menschen ausgeliefert zu sein, von denen Sie befürchten müssen, dass sie NICHT zu Ihrem Wohle handeln! 

Deshalb habe ich in meinem neuen Spezial-Report Richtig vorsorgen für den Notfall“ extra für Sie zusammengestellt und einfach erklärt, was Sie für den Ernstfall regeln müssen – und wie Sie vorgehen, dass nicht gegen Ihren Willen entschieden wird. Lesen Sie: 

  • Was Sie tun müssen, damit Ihre minderjährigen Kinder keinen fremden Vormund erhalten 
  • Wie Sie vermeiden, dass ein Gericht einen gesetzlichen Betreuer für Sie bestellt 
  • Wie Sie eine wasserdichte Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht aufsetzen 
  • Wie Sie verhindern, dass eine fremde Person sogar Zugriff auf Ihre Konten erlangt
  •  Wann Sie einen Notar brauchen und warum eine Betreuungsvollmacht wichtig ist 

Mir ist es wichtig, dass Sie immer optimal informiert sind. Nur so können Sie selbstbestimmt handeln. 

Fordern Sie jetzt Hier Ihren Spezial-Report Richtig vorsorgen für den Notfall“ an. 

Ihr Experte für Kapitalanlage

Uwe Hammerschmidt